Impressionen des Fascination of Plants Days 2012

25.05.2012 | von Redaktion Pflanzenforschung.de

Pflanzen bilden unsere Lebensbasis. (Quelle: © Johnny Lye / www.plantday12.eu)
Pflanzen bilden unsere Lebensbasis. (Quelle: © Johnny Lye / www.plantday12.eu)
Forschung hautnah an der Naturwissenschaftlichen Fakultät (Quelle: © Leibniz Universität Hannover)
Forschung hautnah an der Naturwissenschaftlichen Fakultät (Quelle: © Leibniz Universität Hannover)
Die Universität Bielefeld begrüßte rund 200 Besucher an insgesamt 20 Ständen (Quelle: © Universitaet Bielefeld)
Die Universität Bielefeld begrüßte rund 200 Besucher an insgesamt 20 Ständen (Quelle: © Universitaet Bielefeld)

Am 18. Mai fand der erste internationale „Fascination of Plants Day“ statt. 583 Institutionen aus 39 Ländern beteiligten sich weltweit an dem Aktionstag. Interessierte Besucher konnten sich allerorts von der Faszination für Pflanzen anstecken lassen. Ein breites Spektrum an Veranstaltungen und Themen wurde dabei angeboten.

Der “Fascination of Plants Day 2012“ wurde von der Europäischen Organisation für Pflanzenwissenschaften (EPSO) initiiert, um Pflanzen und deren Bedeutung für sämtliche Lebensbereiche einmal in den Mittelpunkt zu rücken. Die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten machen Pflanzen für den Menschen zu einer essentiellen Ressource, mit der man sich im Alltag nur selten bewusst auseinandersetzt. Dies wurde rund um den 18. Mai weltweit erfolgreich vermittelt.

#####bildbox1#####
Der erste Internationale Tag der Pflanze war ein Erfolg. (Quelle: © EPSO / www.plantday12.eu)

Der erste Internationale Tag der Pflanze war ein Erfolg. (Quelle: © EPSO / www.plantday12.eu)

Fakten und Zahlen

#####2#####
Pflanzen zum Anfassen.

Pflanzen zum Anfassen.

Bildquelle: © Universitaet Bielefeld

Insgesamt beteiligten sich 583 Institutionen aus 39 Ländern. Darunter 29 Länder aus Europa sowie 10 aus Nord-und Südamerika, Asien, Australien, Neuseeland und Afrika. Die teilnehmenden Einrichtungen steuerten 577 Veranstaltungen rund um Pflanzen bei. Die Programme waren dabei so vielfältig wie Pflanzen selbst. Biologen schätzen, dass ca. 250 000 Pflanzenarten existieren. Dieser Reichtum spiegelt sich in allen Lebensbereichen wider. Pflanzen liefern nicht nur Nahrung, sie sind auch ein Rohstoff für viele Produkte des täglichen Lebens, wie etwa Papier, Textilien oder Kosmetika. Kurzum: Pflanzen bilden unsere Lebensgrundlage. Da viele Menschen rund um den Globus von Pflanzen fasziniert sind, wollten sie diese Begeisterung am „Fascination of Plants Day“ teilen.

Das Angebot für Besucher

#####3#####
Die Ausstellung

Die Ausstellung "Faszination Pflanze" war auch für Kinder interessant.

Bildquelle: © Universitaet Bielefeld

Allein in Deutschland engagierten sich 31 Teilnehmer am Aktionstag. Spitzenreiter war Großbritannien: 86 Institutionen (mit 46 Events) verschrieben sich am 18. Mai dem Thema Pflanze. Das Angebot an Veranstaltungen war weltweit in Portugal an größten. 64 Events boten Besuchern die Möglichkeit sich auf die unterschiedlichsten Aspekte von Pflanzen einzulassen. Weltweit wurden dabei alle Altersgruppen angesprochen. Die Organisatoren verfolgten dabei immer das Ziel, Pflanzen als komplexes biologisches System und Pflanzenwissen-schaften in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken.

Forschungseinrichtungen informierten über ihre Projekte und Forschungsergebnisse, führten u.a. durch ihre Labore und Gewächshäuser und erläuterten durch spannende Vorträge die Vielfalt an Möglichkeiten, die Pflanzen bieten.

#####4#####
Riechen, schmecken, fühlen: Wer seine Sinne auf die Probe stellen wollte, konnte Gewürze und Früchte am Geruch und Geschmack erraten.

Riechen, schmecken, fühlen: Wer seine Sinne auf die Probe stellen wollte, konnte Gewürze und Früchte am Geruch und Geschmack erraten.

Bildquelle: © Universitaet Bielefeld

Aber auch Museen (z.B. das Museon in Den Haag) und Galerien (z.B. durch Fotografie in der Kunstraum Morgenstrasse & Commodore Room) präsentierten die Bedeutung dieser grünen Lebewesen in Gesellschaft und Kultur. Botanische Gärten (z.B. die Glasgow Botanic Gardens) luden zu Sonderführungen ein und beleuchteten die Pflanzenwelt aus unterschiedlichen Perspektiven.

In Deutschland übernahmen die Bundesministerinnen Ilse Aigner (Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, BMELV) und Prof. Dr. Annette Schavan (Bundesministerium für Bildung und Forschung, BMBF) gemeinsam die Schirmherrschaft für den „Fascination of Plants Day 2012“. Doch nicht nur in Deutschland fanden sich prominente Unterstützer: In Tschechien übernahm der Landwirtschaftsminister Petr Bendl die Schirmherrschaft; In Großbritannien unterstützte Tim Smit, Chief Executive und Mitbegründer des Eden Projects, den Aktionstag.

Und wie geht’s weiter?

#####5#####
Pflanzen in der Fotografie.  

Pflanzen in der Fotografie.  

Bildquelle: © Frederik Busch

Dank der positiven Resonanz soll der internationale Tag der Pflanze zukünftig regelmäßig stattfinden. „Der 1. Fascination of Plants Day (FoPD) hat gezeigt, welch riesiges Potential in Pflanzen liegt. Pflanzen sind ein zentrales Zukunftsthema und das merken die Menschen - und zwar weltweit. Das Potential für den 2. FoPD wird aber noch bei weitem größer sein. Der 1. FoPD hat Lust gemacht auf den 2. FoPD“, fasst Prof. Ulrich Schurr, einer der deutschen Koordinatoren des Aktionstages, zusammen.

26 Bewertungen

Bewertung

1193 angesehen ()

Kommentare

Kommentiere diesen Beitrag

Bitte geben Sie die Zeichen im Bild unten ein. (Dies dient ausschließlich dem Schutz vor Spam.)


Captcha Code

Click the image to see another captcha.