Charta für Holz 2.0, Berlin

Klima schützen. Werte schaffen. Ressourcen effizient nutzen.

26.04.2017 - 26.04.2017

Auf Grundlage des Beschlusses der Agrarministerkonferenz vom September 2016 sollen mit der Charta für Holz 2.0 der Klimaschutzbeitrag durch Holzverwendung aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung verstärkt und ein Beitrag zum Erhalt und Ausbau von Wertschöpfung und Wettbewerbsfähigkeit des Clusters Forst und Holz geleistet werden.

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft wurde federführend mit der Aufgabe betraut, gemeinsam mit Ländern, Wissenschaft und Wirtschaft eine Neuauflage der Charta für Holz zu erarbeiten. Die Charta für Holz 2.0, die am 26. April 2017 präsentiert wird, stellt den Klimaschutzbeitrag nachhaltige Forstwirtschaft und Holzverwendung sowie Erfordernisse der Ressourcen- und Materialeffizienz in den Kontext politischer Ziele und Strategien.

Bundesminister Christian Schmidt wird die Auftaktveranstaltung zur Charta für Holz 2.0, mit der zugleich die Durchführungsphase der Charta eingeleitet wird, eröffnen.

Zur Webseite