Bildquelle: © Shutterstock.com/Kathathep
Bildquelle: © Shutterstock.com/Kathathep

Pflanzen als Vorbild

Pflanzen inspirieren uns und prägen damit Architektur und Technik

Viele Blätter wachsen spiralförmig um den Pflanzenstiel, so dass sie die beste Lichtausbeute erzielen. Auch die Schuppen von Fichtenzapfen und Ananas sowie die Blütenstände der Sonnenblume sind geometrisch nach der Fibonacci-Folge angeordnet. 

Der sich ergebene Goldene Schnitt ist ein etabliertes Gestaltungsprinzip in Kunst, Design und Architektur.

Die Bionik nimmt Pflanzen als Vorbild für technische Innovationen. Sie entwickelt Autoreifen mit Selbstreparatureffekt, klebstofffreie Haftpads nach dem Vorbild des Efeus, schmutzabweisende Textilien, Waschmaschinentrommeln, Sensor-Seile und Leichtbaurümpfe für Flugzeuge. Die Grüne Architektur plant Hausfassaden, an denen Algenpannele Bioenergie produziert. „Heliotrope“ Niedrig-Energiehäuser richten ihre Solarkollektoren, wie Sonnenblumen ihre Blüten, zur Sonne aus. Und vertikale Gewächshauser versorgen Großstadtbewohner mit lokalem Obst und Gemüse.

Journal Feature