Allogamie (Fremdbefruchtung)

Allogamie oder Fremdbefruchtung ist die Übertragung des Pollens (Blütenstaub) mit den darin befindlichen Spermazellen auf die empfänglichen weiblichen Blütenteile einer anderen Blüte.

Man unterscheidet zwischen Nachbarbestäubung (Geitonogamie), wenn die Blüte zur selben Pflanze oder Kreuzbestäubung (Xenogamie), wenn der Pollen von einer anderen Pflanze stammt. Bei letzterer werden das Erbgut der Mutterpflanze und der Vaterpflanze neu kombiniert. 

Siehe auch: Selbstbefruchtung (Autogamie), Befruchtung, Bestäubung

271 Bewertungen

Bewertung

6201 angesehen