Arabinosylierung

Arabinosylierung ist eine Form der Glykosylierung.

Bei der Glykosylierung werden Saccharide (Kohlenhydraten z.B. Zucker) an andere Moleküle, z.B. Proteine oder Lipide, gebunden.

Bei der Arabinosylierung wird ein Zuckerrest der Arabinose übertragen. Dadurch wird der Effekt der der Glykosylierung zusätzlich verstärkt und die Hydrophilie punktuell verstärkt. Durch die in ein Protein eingebauten Kohlenhydratstrukturen kann sich die Funktion der Proteine verändern.

185 Bewertungen

Bewertung

4684 angesehen