Plastiden

Plastiden sind Zellorganellen in Pflanzen und Algen. Sie sind vermutlich ebenso wie Mitochondrien durch die Aufnahme von lebenden Zellen in die Mutterzelle entstanden. Sie haben ein eigenes Genom (Plastom) und eigene Ribosomen.

In den Pflanzenzellen gibt es verschiedene Plastiden: Die wichtigsten sind die Chloroplasten, die Leukoplasten und die Chromoplasten.

370 Bewertungen

Bewertung

12483 angesehen