Folgen auf:

Roggen

Pflanze des Monats November

Logo Blattgeflüster pssst

Instagram | 25.11.2022

Pflanze des Monats November

KEIN ROGG-STAR: Auch wenn die Sauerteig-Brote momentan wieder boomen, weltweit ist der Roggenanbau rückläufig!

Und nicht nur der Roggen-Anbau geht zurück: wie bei vielen Pflanzenarten geht auch die Sortenvielfalt verloren. Denn beim Roggen sind die Hybrid-Sorten besonders beliebt.

Die Hybridzüchtung zählt zu den klassischen Züchtungsverfahren. Zwei reinerbige Elternlinien werden miteinander gekreuzt damit robuste und ertragreiche Nachkommen entstehen. Die Elternlinien wurden zuvor durch Inzucht über mehrere Generationen geschwächt (Inzuchtdepression). Werden sie miteinander gekreuzt, bringen sie Nachkommen hervor, die deutlich vitaler, widerstandsfähiger, ertragreicher und auch gleichförmiger sind. Dies nennt man den Heterosis-Effekt.

Leider verschwindet dieser Effekt in der folgenden Generation wieder. Wer die Vorteile der Hybridsorten nutzen will, muss also jedes Jahr neues Saatgut kaufen.

Jedoch ist der Heterosis-Effekt nicht immer gleich stark ausgeprägt. Bei Fremdbefruchtern, wie auch dem Roggen, kann er aber bis zu 100% Ertragszuwachs bedeuten.

In Deutschland wird der Anteil der Hybridsorten bei den gängigen Gemüsesorten auf etwa 70 Prozent geschätzt.

Share