Alle News

News zu Pflanzen und Forschung aus dem Netz

  • 10.12.
    14:59
    Genome Editing - Auswirkungen des EuGH-Urteils auf die Pflanzenzüchtung

    Aus Sicht der ZKBS bezieht das Urteil den naturwissenschaftlichen Kenntnisstand nicht ein.

    Forum Grüne Vernunft
  • 10.12.
    14:49
    New insights in rust resistance in wheat

    Forscher der Universität Aarhus haben neue Erkenntnisse zur Rostbeständigkeit von Weizen gefunden.

    Forum Grüne Vernunft
  • 07.12.
    14:59
    Mehr Bioplastik führt nicht zwingend zu mehr Klimaschutz

    Bioplastik wird gerne als umwelt- und klimafreundliche Alternative zu herkömmlichen Kunststoffen auf Erdölbasis vermarktet. Eine Analyse der Universität Bonn legt nun aber nahe, dass eine Umstellung auf pflanzenbasierte Kunststoffe weniger positiv wirken könnte als gedacht. So dürfte eine steigende Nutzung von Bioplastik den weltweiten Ausstoß von Treibhausgasen zunächst sogar erhöhen. Die Studie erscheint in den „Environmental Research Letters“, ist aber bereits online abrufbar.

    Informationsdienst Wissenschaft (idw)
  • 07.12.
    14:11
    Landwirtschaft: Vernebelt das Wetter den Blick auf andere Risiken?

    Neue Studie des Thünen-Instituts beleuchtet Ertrags-, Preis- und Einkommensrisiken landwirtschaftlicher Betriebe

    Informationsdienst Wissenschaft (idw)
  • 07.12.
    13:46
    Neues über ein Pflanzenhormon

    Das Pflanzenhormon Jasmonsäure übernimmt auch eine Funktion, die bislang unbekannt war: Es sorgt dafür, dass sich die Blattporen schließen, sobald Blätter verletzt werden. Für die Pflanze könnte das ein Notsignal sein.

    Informationsdienst Wissenschaft (idw)
  • 07.12.
    11:28
    Pflanzenzüchter der Universität Göttingen und Agrecol erproben Open-Source Saatgut Lizenz

    Pflanzenzüchter der Universität Göttingen und der Verein Agrecol haben eine gemeinsame Initiative gestartet, um Saatgut als Gemeingut zu schützen. Agrecol entwickelte eine „Open-Source Saatgut Lizenz“, die Saatgut als Gemeingut rechtlich absichert und so vor Patentierung und Sortenschutz bewahrt. Die Ergebnisse sind in der Fachzeitschrift PLoS Biology erschienen.

    Informationsdienst Wissenschaft (idw)
  • 06.12.
    11:13
    Vom Labor in die Praxis: simul+InnovationHub gestartet

    Umweltminister Thomas Schmidt hat heute (6. Dezember 2018) in Dresden den Startschuss für den neuen simul+InnovationHub gegeben. Der InnovationHub erweitert die Zukunftsinitiative simul+ um eine dritte zentrale Säule. Neben den simul+Veranstaltungen und dem simul+Ideenwettbewerb wird der simul+InnovationHub aktuelle Forschungsergebnisse und Entwicklungen in praktische Anwendungen überführen. Unter dem Dach des neuen Hubs werden Wissenschaftseinrichtungen, Unternehmen und Verwaltung gemeinsam Forschungs- und Entwicklungsvorhaben in den Bereichen ländlicher Raum, Umweltschutz, Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft realisieren.

    Informationsdienst Wissenschaft (idw)
  • 06.12.
    11:06
    Ideenaufruf: BÖLN sucht Projektskizzen zu ökologischen und nachhaltigen Lebensmitteln

    Von der ökologischen und nachhaltigen Lebensmittelverarbeitung entlang der Wertschöpfungskette über Ressourceneffizienz, optimierte Verpackungen bis hin zur Minimierung von Lebensmittelabfällen: Das Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) sucht innovative Projektideen für ökologi-sche und nachhaltige Lebensmittel.

    Informationsdienst Wissenschaft (idw)
  • 06.12.
    09:46
    Natur ist wichtiger als Holz – Deutsche wollen mehr staatlichen Schutz für den Wald

    82 Prozent der Deutschen fordern laut einer Forsa-Umfrage, dass Bund, Länder und Kommunen sich entschiedener für den Wald als natürlichen Lebensraum einsetzen. Für die Mehrheit der Befragten ist der Schutz der biologischen Vielfalt im Wald zudem wichtiger, als die forstwirtschaftliche Nutzung.

    Informationsdienst Wissenschaft (idw)
  • 05.12.
    10:34
    Gießener Hochschultagung zu Klimawandel und Landwirtschaft

    Fachbereich 09 der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) und Hochschule Geisenheim University tagen am 7. Dezember 2018 gemeinsam

    Informationsdienst Wissenschaft (idw)
  • 05.12.
    10:30
    Industrielle Ausgangsstoffe biologisch produzieren

    Die Industrie verbraucht große Mengen Erdöl, um daraus Ausgangsstoffe für Medikamente, Kosmetik, Kunststoffe oder Lebensmittel herzustellen. Diese Prozesse kosten jedoch viel Energie und erzeugen Abfall. Nachhaltiger sind biologische Verfahren mit Enzymen. Die Eiweißmoleküle können unterschiedlichste chemische Reaktionen katalysieren, ohne Hilfsstoffe oder Lösungsmittel zu verbrauchen. Jedoch sind sie teuer und daher bislang ökonomisch unattraktiv. Forscherinnen und Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) haben ein neues Biomaterial entwickelt, das den Einsatz der Enzyme stark vereinfacht. Die Ergebnisse stellen sie in der Zeitschrift Angewandte Chemie vor (DOI: 201810331).

    Informationsdienst Wissenschaft (idw)
  • 05.12.
    10:28
    Bodenerosionsatlas Hessen 2018

    Das Hessische Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie hat den Bodenerosionsatlas Hessen 2018 veröffentlicht. Der Atlas weist Bereiche mit einem hohen Erosionsrisiko aus und unterstützt so Landwirte dabei, erosionsmindernde Maßnahmen zu planen. Für die Bauleitplanung dient er dazu, Standorte zu erkennen, für die zusätzliche Maßnahmen zum Schutz einer geplanten Bebauung nötig sind.

    Informationsdienst Wissenschaft (idw)
  • 05.12.
    09:42
    Neue Konzepte für das Leben in der grünen Stadt

    Fraunhofer UMSICHT auf der BAU 2019 Moose an der Wand, Gemüse vom Dach und recycelter Bauschutt – neue Konzepte für das Leben in der grünen Stadt Immer mehr Menschen leben in der Stadt, sodass innovative Verfahren und Systeme für eine urbane Begrünung zunehmend an Bedeutung gewinnen. Für ein ressourcenschonendes Wachstum der boomenden Baubranche müssen zugleich neue Recyclingverfahren und kreislaufgerechte Produkte entwickelt werden. Auf der Messe BAU 2019, vom 14. bis 19. Januar in München, stellt Fraunhofer UMSICHT gleich drei verschiedene Projekte vor, die den urbanen Raum künftig noch lebenswerter, effizienter und nachhaltiger gestalten können.

    Informationsdienst Wissenschaft (idw)
  • 05.12.
    09:26
    Landwirtschaft: Wenn den Schädlingen Unheil blüht

    Richtige Blühstreifenkomposition leistet Pflanzenschutz im Gemüseanbau – Knapp 125.000 Euro von der DBU

    Informationsdienst Wissenschaft (idw)
  • 04.12.
    18:11
    Treibhausgase aus der Landwirtschaft: Vom Messen zum Mindern

    Internationale Konferenz bringt Forscher und Politiker zusammen

    Informationsdienst Wissenschaft (idw)