Alle News

News zu Pflanzen und Forschung aus dem Netz

  • 17.05.
    08:24
    Preisabsprachen | Zuckerhersteller unter Verdacht

    Die Wettbewerbshüter der EU-Kommission untersuchen Preisabsprachen zwischen  verschiedenen europäischen Zuckerfirmen.

    Agrarzeitung
  • 16.05.
    17:34
    "Die dunkle Seite der Biodiversität"

    Die Fördergemeinschaft Nachhaltige Landwirtschaft erläutert unter der Überschrift "Die dunkle Seite der Biodiversität" in ihrer aktuellen Ausgabe der Veröffentlichungsreihe Greenfacts unterschiedlichste Wechselwirkungen zwischen Landwirtschaft und Biodiversität in deutschen Kulturlandschaften. Im Fokus steht dabei die Darstellung von Gefahr bringenden Verbindungen zwischen natürlichen, in der Umwelt existierenden Schaderregern auf der einen und dem Menschen auf der anderen Seite.

    Umweltdialog
  • 16.05.
    15:41
    Heidelberger Biologen laden zum „Tag der Artenvielfalt“ ein

    Zum „Tag der Artenvielfalt“ laden Biologen der Universität Heidelberg vom 29. Mai bis 2. Juni 2013 zu Exkursionen in Heidelberg und Umgebung ein. In Zusammenarbeit mit der Naturschutzorganisation NABU werden 17 Veranstaltungen angeboten, bei denen Interessierte die Artenvielfalt im Heidelberger Umland kennenlernen können. Geplant sind unter anderem Exkursionen zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten. Das Angebot richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger, die an Artenschutz und dem Kennenlernen der heimischen Fauna und Flora interessiert sind. Auch für Kinder und Jugendliche gibt es spezielle Veranstaltungen.

    Informationsdienst Wissenschaft (idw)
  • 16.05.
    15:00
    Scientists develop "green" pretreatment of Miscanthus for biofuels

    Two University of Illinois scientists have developed an environmentally friendly and more economical way of pretreating Miscanthus in the biofuel production process. “We pretreat the biomass with switchable butadiene sulfone in the presence of water to break down the plant cell wall, which consists of cellulose, hemicellulose, and lignin, the source of biofuels and value-added products,” said Hao Feng, a U of I professor of food science and human nutrition who also has extensive research experience with biofuels.

  • 16.05.
    13:20
    Bio-Pflanzenzüchtung: Uni Göttingen etabliert Fachgruppe

    Die neue Fachgruppe soll züchterische Methoden entwickeln, um den Problemen im ökologischen Anbau zu begegnen. Unter anderem werde an der Anpassung von Sojabohnen an kühlere Klimate gearbeitet.

    Agrarheute
  • 16.05.
    13:15
    Besucherrekord bei den Biotechnologietagen

    Mit mehr als 700 Teilnehmern konnten die Deutschen Biotechnologietage in Stuttgart einen Besucherrekord vermelden. Die Veranstaltung hat sich als Familientreff der deutschen Biotech-Szene etabliert.

    Biotechnologie.de
  • 16.05.
    12:16
    Grüne fordern mehr Anstrengungen zur Ernährungssicherheit

    Berlin: (hib/AHE) Die Grünen fordern eine kohärente Strategie zur Überwindung des Hungers. „Noch immer ist Hunger eine der größten Geißeln der Menschheit“, die Zahl der chronisch unterernährten bezifferten die Vereinten Nationen auf 870 Millionen, heißt es in einem Antrag der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen ( 17/13492 ), der am heutigen Donnerstag erstmals auf der Tagesordnung des Bundestagsplenums steht. Die Abgeordneten fordern die Bundesregierung unter anderem auf, den Anteil für die ...

    Heute im Bundestag (hib)
  • 16.05.
    12:00
    Neue Strategien für ertragreicheren Weizen

    Eine von den Agrarministern der G20-Staaten angestoßene internationale Weizenforschungsinitiative hat am Donnerstag in Paris ein erstes Strategiepapier zur Verbesserung des Weizens vorgelegt, das den Titel „An international vision for wheat improvement“ trägt. Mit der Weizenforschungsinitiative wollen Deutschland und andere Staaten die internationalen Forschungsaktivitäten bei der Züchtung von Weizen stärker bündeln und vernetzen. Um den steigenden Nahrungsmittelbedarf der stetig wachsenden Weltbevölkerung decken zu können, soll das Ertragspotenzial des Weizens, das in den vergangenen Jahren stagnierte, nachhaltig gesteigert und an veränderte Klimabedingungen angepasst werden.

  • 16.05.
    10:54
    DNR-Steckbrief: Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel

    In Anbetracht der sich rasant vollziehenden klimatischen Veränderungen ist es wichtig, die negativen Folgen des Klimawandels frühzeitig zu erkennen und ihnen entgegenzuwirken. Die EU-Kommission hat in einem Strategiepapier Maßnahmen vorgestellt, die in der EU zur Anpassung an den Klimawandel getroffen werden sollen. Weiterlesen...

    Deutscher Naturschutzring EU-Koordination
  • 16.05.
    10:42
    Biodiesel | Argentinien verklagt die EU

    Der Streit um Biodieselausfuhren bekommt eine weitere Dimension. Diesmal geht Argentinien in die Offensive und klagt vor der WTO.

    Agrarzeitung
  • 16.05.
    10:28
    Bioenergie für die Energiewende unverzichtbar!

    Berlin, 16. Mai 2013. Bundesverband BioEnergie e.V. (BBE)

    Agentur für Erneuerbare Energien
  • 16.05.
    10:11
    Veränderungen der Anbaustrukturen unter veränderten Preisrelationen - Eine Analyse für ausgewählte Standorte in Kanada und Deutschland

    Forschungsinformationssystem Agrar / Ernährung (FISA)
  • 16.05.
    10:00
    Kulturlandschaften entwickeln, Ökosystemleistungen stärken – Politikempfehlungen für Deutschland

    Die Leistungen von Ökosystemen für den Natur- und Umweltschutz müssen verstärkt durch politische Maßnahmen gefördert werden. Ihre Bedeutung als Grundlage für die menschliche Lebensqualität sollte sowohl auf Bundes- als auch auf Landesebene durch entsprechend umfassende Politikprogramme gesichert werden. Dies sind zentrale Punkte eines heute veröffentlichten Politikpapiers der interdisziplinären Forschungsgruppe „Ökosystemleistungen“. Die NachwuchswissenschaftlerInnen stellen darin Möglichkeiten einer Umsetzung des Ökosystemleistungsansatzes in Deutschland sowie Leitlinien vor, die bei der Integration des Konzepts in relevante Sektor- und Querschnittsspolitiken beachtet werden sollen.

    Informationsdienst Wissenschaft (idw)
  • 16.05.
    09:25
    Pressemitteilung Georg-Eckert-Institut: Ausschreibung für den Georg-Eckert-Forschungspreis 2014

    Um Wissenschaft zu Schulbüchern und Unterrichtsmaterialien zu fördern, vergibt das Georg-Eckert-Institut alle zwei Jahre den Forschungspreis für herausragende Arbeiten im Bereich der internationalen Bildungsmedienforschung. Ausgezeichnet werden Arbeiten, die sich mit kulturellen, politischen, bildungspraktischen oder wissenssoziologischen Aspekten von Schulbüchern befassen. Ab sofort können sich Wissenschaftler noch bis zum 31. August um die Auszeichnung bewerben. Erstmals wird auch ein Nachwuchspreis vergeben.

    Informationsdienst Wissenschaft (idw)
  • 16.05.
    09:00
    Weltweit erstes Algenhaus in Hamburg präsentiert

    Biomasseproduzenten, Wärmelieferanten und Lärmschutz in einem: Die Flachbettbioreaktoren in der Fassade des weltweit ersten Algenhauses erfüllen viele Funktionen. Das Pilotprojekt des Hamburger Algenreaktorspezialisten SSC GmbH ist eines der Highlights der Internationalen Bauausstellung (IBA), die Ende März 2013 in Hamburg startete. In den 129 gut 70 mm flachen Bioreaktoren an der Südwest- und Südostfront des Wohnquaders sollen Chlorella-Algen aus Sonnenlicht Biomasse produzieren. Und nicht nur das.

    Biotechnologie.de