Chromoplasten sind Zellorganellen, die zur Gruppe der Plastiden gehören. Sie enthalten die Carotinoide (Xanthophylle oder Carotine). Durch die Einlagerung dieser Farbpigmente färben sie die Pflanzenteile gelb, orange oder rot.

Plastiden können sich im Laufe des Pflanzenwachstums und in Reaktion auf Umweltbedingungen in unterschiedliche Plastidentypen umwandeln. Zum Beispiel von Chloroplasten in hochpigmentierte Chromoplasten während der Reifung von Früchten. Bei Nutzpflanzen, wie beispielsweise Tomaten, sorgt diese Veränderung für die Verfärbung der Früchte von grün zu rot.
 

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden, um die Benutzerfreundlichkeit dieser Website zu verbessern. Weitere Informationen zum Datenschutz und unsere Datenschutzerklärung für diese Webseite finden Sie hier.