Biosicherheit

Bt-Mais

Bt-Mais: Effekte auf Bodenorganismen – eine Schweizer Feldstudie

Koordinator: Corinne Zurbrügg – Universität Bern - Zoologisches Institut

Projektbeschreibung

Gentechnisch veränderter Bt-Mais bildet Bt-Proteine, die für bestimmte Fraßfeinde giftig sind. Bt-Proteine der Gruppe Cry1 sind wirksam gegen Schmetterlinge wie den Maiszünsler, die der Gruppe Cry3 gegen den Maiswurzelbohrer und verwandte Käfer
In diesem Projekt wurde untersucht, ob sich transgenes von nicht-transgenem Maisblattmaterial aufgrund des Toxingehaltes bzw. möglicherweise veränderter Pflanzeninhaltstoffe in den Auswirkungen auf das Ökosystem Boden oder auf Nicht-Zielorganismen unterscheidet.
Dazu wurden zum einen Art und Zahl der abbauenden Bodenorganismen und zum anderen die Abbaubarkeit des Blattmaterials untersucht.

Vollständige Projektbeschreibung
zur Website

http://www.pflanzenforschung.de/biosicherheit/in...

Eckdaten
B

Biosicherheit

Bt-Mais

Projektlaufzeit

2005 - 2006

Fördersumme

Öffentlich: 0,00 €
Privat: 0,00 €
Gesamt: 0,00 €