PLANT BREEDING RESEARCH

MAZE

Verbesserung quantitativer Merkmale durch Erschließung genomischer und funktionaler Diversität aus Mais-Landrassen

Koordinator: Prof. Dr. Chris-Carolin Schön – Technische Universität München

Projektbeschreibung

Das Projekt MAZE hat zum Ziel, Mais-Landrassen als Quelle neuer Diversität zugänglich zu machen. Dazu wird eine aus Flint-Landrassen erstellte, einzigartige genetische Ressource von doppelhaploiden Linien umfassend charakterisiert. Mittels neu zu entwickelnder probabilistischer und bioinformatischer Methoden soll die genomische Diversität der Ressource und damit auch der Landrassen über Haplotypen abgebildet werden. Am Beispiel Kältetoleranz werden genomische und phänotypische Diversität nach umfangreicher Phänotypisierung unter kontrollierten Bedingungen und im Freiland verknüpft, um merkmalsbestimmende Allele zu identifizieren und funktional zu charakterisieren. Die Ergebnisse werden zur Optimierung der genomischen Vorhersage in genetisch diversem Material unter Berücksichtigung von Gen-Gen-Interaktionen genutzt. MAZE wird entscheidend zur Erschließung vorhandener Biodiversität beitragen, indem es die gezielte Kombination allelischer und funktionaler Diversität für eine ressourcenschonende, pflanzliche Produktion ermöglicht.

(english (Beta))

Accessing the genomic and functional diversity of maize to improve quantitative traits

Projektbeschreibung (en)

MAZE aims to make maize landraces amenable to crop improvement for quantitative traits. A unique library of doubled-haploid lines was generated from flint maize landraces and will be characterized extensively. Based on newly devised probabilistic and bioinformatic methods, the genomic diversity of this resource will be represented by a comprehensive set of haplotypes. Focusing on cold tolerance during early plant development, we will link genomic with phenotypic diversity by high-precision phenotyping in controlled platforms and multi-environment field trials to identify and functionally characterize novel alleles for quantitative trait variation. We will optimize statistical models for prediction of phenotypes in genetically diverse material with a focus on the role of gene-gene interactions under varying environmental conditions. The long-term goal is to access native biodiversity via novel combinations of genetically and functionally characterized haplotypes, thus securing sustainable crop production.

Eckdaten

PLANT BREEDING RESEARCH

MAZE

Projektlaufzeit

01.10.2016 - 30.09.2019

Förderkennzeichen

031B0195 (A-J)

Fördersumme

Öffentlich: 4.055.269,00 €
Privat: 159.460,00 €
Gesamt: 4.214.729,00 €
Frau Dr. Caroline Gutjahr
E-Mail-Kontakt
Ludwig-Maximilians-Universität München
Department für Biologie I

Großhadernerstraße 4
82152 Planegg-Martinsried
Deutschland
zur Website
Herr Prof. Dr. Frank Hochholdinger
E-Mail-Kontakt
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität
Institut für Nutzpflanzenwissenschaften und Ressourcenschutz - Nutzpflanzengenetik und -biotechnologie

Friedrich-Ebert-Allee 144
53115 Bonn
Deutschland
Herr Dr. Arthur Korte
E-Mail-Kontakt
Julius-Maximilians-Universität Würzburg
Center for Computational and Theoretical Biology

Hubland Nord 32
97074 Würzburg
Deutschland
Herr Dr. Klaus F. X. Mayer
E-Mail-Kontakt
Helmholtz Zentrum München - German Research Center for Environmental Health (GmbH)

Ingolstädter Landstraße 1
85764 Neuherberg
Deutschland
zur Website
Herr Prof. Dr. Albrecht Melchinger
E-Mail-Kontakt
Universität Hohenheim
Institut für Pflanzenzüchtung, Saatgutforschung und Populationsgenetik

Fruwirthstr. 21
70599 Stuttgart
Deutschland
zur Website
Frau Dr. Kerstin Nagel
E-Mail-Kontakt
Forschungszentrum Jülich GmbH
Institut für Bio- und Geowissenschaften
Pflanzenwissenschaften (IBG-2)

Wilhelm-Johnen-Straße
52428 Jülich
Deutschland
zur Website
Frau Dr. Milena Ouzunova
E-Mail-Kontakt
KWS SAAT SE

Grimsehlstr. 31
37574 Einbeck
Deutschland
zur Website
Frau Prof. Dr. Chris-Carolin Schön
E-Mail-Kontakt
Technische Universtität München
Lehrstuhl für Pflanzenzüchtung

Liesel-Beckmann-Str. 2
85354 Freising
Deutschland
Herr Prof. Dr. Henner Simianer
E-Mail-Kontakt
Georg-August-Universität Göttingen
Abteilung Tierzucht und Haustiergenetik

Albrecht-Thaer-Weg 3
37075 Göttingen
Deutschland
zur Website
Herr Prof. Dr. Peter Westhoff
E-Mail-Kontakt
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Universitätsstraße 1
40225 Düsseldorf
Deutschland
zur Website