Blütenformen

Man unterscheidet zwittrige, ein- und zweihäusige Blüten:

Die zwittrigen Blüten sind die ursprüngliche Form der Blüte bei den Angiospermen. Hier befinden sich männliche und weibliche Anteile innerhalb einer Blüte, wobei die Staubblätter immer zwischen Kron- und Fruchtblättern sitzen. 

Getrenntgeschlechtige Blüten besitzen entweder männliche Staubblätter oder weibliche Fruchtblätter.

Eine Pflanze wird als einhäusig bezeichnet, wenn beide Blütenformen auf einer Pflanze sitzen, als zweihäusig, wenn sie auf verschiedenen Pflanzen sitzen.

Siehe hierzu auch Blüte und Befruchtung sowie für weitere Informationen auf Wikipedia.

451 Bewertungen

Bewertung

10167 angesehen