Bodenbildung

Als Bodenbildung (Pedogenese) bezeichnet man den Prozess der Entstehung von Böden.

Neue Erkenntnisse weisen darauf hin, dass Bakterien eine entscheidende Rolle bei der Bildung fruchtbarer Böden spielen. 

Pflanzenreste fördern das Wachstum und die Verbreitung von Bodenbakterien. Nach einiger Zeit sterben die Bakterien ab. Ihre Biomasse zerfällt in Fragmente. Die Zellflüssigkeit der abgestorbenen Bakterien wird von den Bodenbestandteilen, auf denen diese zuvor siedelten, absorbiert. Es bildet sich ein aus den Bakterienzellen bestehender Film. Ungefähr 40% des in mikrobieller Biomasse gespeicherten Kohlenstoffs bleibt in organischen Bodenbestandteilen erhalten. Etwa 50% der Bakterienreste werden mineralisiert (Abbau organischen Materials) und weitere ca. 10% dienen anderen Bakterien als Nahrung. 

318 Bewertungen

Bewertung

7689 angesehen