Deletion

Der Verlust eines Teils der DNA-Sequenz wird als Deletion bezeichnet. Das kann einzelne Basenpaaren, aber auch Teile eines Chromosoms betreffen. Eine Deletion führt zu Deletions-Mutanten.

Deletionen ereignen sich spontan, werden aber auch durch Mutagene wie etwa Röntgenstrahlen ausgelöst.

Das Gegenstück zu Deletionen sind Insertionen.

169 Bewertungen

Bewertung

5351 angesehen