Glykosylierung

Enzymatische oder chemischen Reaktionen, bei denen langkettige Zuckermoleküle an Proteine oder Lipide gebunden werden. 

Im Stoffwechsel hat die Glykosylierung viele verschiedene Funktionen. So sind glykolsylierte Proteine stabiler, vor Abbau geschützt und sie können struktureller Bestandteil von Zellmembranen sein.

Ohne Glykosylierung falten sich viele Proteine nicht richtig, was zu einer falschen Wirkungsweise führen kann. Der Prozess dient zudem dem intrazellulären Transport. Und die unterschiedliche Glykolisierung von Blutproteinen führt zu den unterschiedlichen Blutgruppen der Menschen.

Mehr auf Wikipedia

 

385 Bewertungen

Bewertung

8024 angesehen