Homologe Rekombination

Als homologe Rekombination (Engl.: "homology directed repair", HDR) bezeichnet man einen Mechanismus, mit dem Organismen Brüche in homologen, d. h. ähnlichen, doppelsträngigen DNA-Molekülen reparieren können.

Dies geschieht, indem die defekte Stelle in der Erbinformation mit einer ähnlichen Nukleotidsequenz eines zweiten DNA-Moleküls ausgetauscht wird (Crossing-over). Die Informationen auf dem unbeschädigten Chromosom dienen dann als Vorlage, wenn die Nukleotide erneut verknüpft und wieder zu einer intakten Doppelhelix aufgebaut werden.

Bei diploiden Organismen sind gepaarte Chromosomen homolog.

385 Bewertungen

Bewertung

8809 angesehen