Meganukleasen

Meganukleasen sind Restriktionsenzyme (Molekülscheren), die auf einen einzelnen Ort im Genom einer Pflanzenzelle gerichtet werden können.

Diese Spezifität ermöglicht präzise Genom-Modifikationen. In der humanmedizinischen Forschung spricht man deswegen auch von Genomchirurgie mit Hilfe der Meganukleasen.

275 Bewertungen

Bewertung

6872 angesehen