Pektine

Pektine sind Mehrfachzucker (Polysaccharide), die in den Zellwänden aller höheren Landpflanzen vorkommen, wo sie eine stützende Funktion übernehmen.

Pektine sind für den Menschen unverdaulich und gelten daher als Ballaststoffe. Sie quellen im Darm, so dass er durch den stärkeren Druck zu vermehrter Tätigkeit angeregt wird. Die Darmpassage der Nahrung wird dadurch verkürzt und somit die Verdaulichkeit verbessert.Pektine sind auch in der Lage, Giftstoffe im Darm zu binden.

Pektinreiche Früchte sind zum Beispiel Äpfel, Kirschen oder Aprikosen. Auch Karotten haben einen hohen Pektingehalt.

276 Bewertungen

Bewertung

9259 angesehen