Platykladien

Platykladien und Phyllokladien sind Umgestaltungen der Sprossachse zur Unterstützung der Photosynthese. Viele der Pflanzen mit solchen Umformungen haben keine oder nur stark reduzierte Blätter.

Platykladien sind flächig verbreiterte Langsprosse, die eine größere Oberfläche für die Photosynthese schaffen. Beispiel für Platykladien sind der Feigenkaktus (Opuntia ficus-indica) und der Weihnachtskaktus (Schlumbergera spec.).

Siehe auch: Sprossachse, Sprossachse (Aufbau), Sprossmetamorphosen.

352 Bewertungen

Bewertung

6638 angesehen