Ruderalstandorte

Unter dauerndem menschlichen Einfluss stehende Flächen, auf denen in der Regel keine durchgehende Bodenkrume vorhanden ist.

Zu den Ruderalstandorten werden etwa Schuttplätze, Wegränder, Hofplätze und Müllhalden gerechnet. Ruderalpflanzen wachsen vorzugsweise an diesen meist stickstoffreichen Standorten.

Quelle: pflanzenforschung.de/biosicherheit

313 Bewertungen

Bewertung

6959 angesehen