Signaltransduktion

Bei der Signaltransduktion handelt es sich um einen biochemischen Prozess, bei dem ein meist extrazellulärer Reiz von einem Rezeptor wahrgenommen und als Signal von einem Botenmolekül in das Zellinnere transportiert wird.

Häufig ist an dieser Übertragung eine ganze Kaskade von Reaktionen beteiligt. Am Ende der Signaltransduktion steht ein Molekül, dass die Reaktion auf den auslösenden Reiz umsetzt.

256 Bewertungen

Bewertung

6899 angesehen