IdeMoDeResBar
PLANT BREEDING RESEARCH II


Identifikation, Modifikation und Nutzung von Resistenzen gegen bedeutende Pathogene der Gerste

Koordinator: Herr Dr. Jörg Schondelmeier – (Institut)

Projektbeschreibung

Die Erhaltung der Pflanzengesundheit in Verbindung mit der Steigerung und Stabilisierung der Ernteerträge soll unter Beachtung der effizienten Nutzung der genetischen Ressourcen in IdeMoDeResBar II erreicht werden. Die Nutzung von genetischen Ressourcen und neuer Resistenz-Allele ist entscheidend für eine nachhaltige Pflanzenproduktion, die mit Problemen beim Umgang mit Pflanzenkrankheiten und einer wachsenden Nachfrage nach Ertragssteigerungen konfrontiert ist. Daher zielt IdeMoDeResBar II auf eine Fein-Kartierung zur Isolierung agronomisch relevanter Resistenzgene und zur Allel-Identifizierung unter Verwendung ausgewählter genetischer Ressourcen bei Gerste ab. Aufgaben sind die Feinkartierung und Sequenzanalyse wichtiger Resistenzgene aus Wildgersten/Landrassen mit funktionellen Haplotypen für die jeweiligen Resistenzloci und ihre Allele sowie MAS (marker assisted selection) und Pyramidisierung ausgewählter Resistenzallele zur Förderung einer zielgerichteten Züchtung. Daher werden im laufenden Projekt Marker für die jeweiligen Resistenzspender entwickelt, die von der Züchtergemeinschaft stark nachgefragt werden. Thematische Forschungsschwerpunkte sind die Isolierung wichtiger Resistenzgene gegen die Viruskrankheit des Gerstengelbmosaikvirus (BaMMV/BaYMV), gegen Blattrost (Puccinia hordei) und gegen Blatt-Verbräunung (Rhynchosporium commune).

 

Erwartete Ergebnisse: IdeMoDeResBar II liefert (funktionelle) Marker für die schnelle und kostengünstige Züchtung, insbesondere für kleine Züchtungsunternehmen, um i) die genetische Vielfalt der Resistenz zu erweitern und ii) die Übertragung aktueller unbekannter Allele benötigter Resistenzgene auf Wintergerste zu beschleunigen. Um dies zu erreichen, werden spezifische Haplotyp/SNP-Marker entwickelt. Wissenschaftliche Ergebnisse werden die Entdeckung neuer Allele der wichtigsten Resistenzgene, ihre Funktion (auch per Gen-Editing erforscht) und die Entwicklung von Markern für den Einsatz in der praktischen Gerstenzüchtung sein.

Projektpartner

Herr Prof. Dr. Frank Ordon

Julius Kühn-Institut (JKI)


Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen

Erwin-Baur-Str. 27

06484 Quedlinburg


zur Website
E-Mail-Kontakt
Herr Dr. Jochen Kumlehn

Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung (IPK)


Corrensstrasse 3

06466 Gatersleben


zur Website
E-Mail-Kontakt
Herr Dr. Günther Schweizer

Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL)


Institut für Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung (IPZ)

Am Gereuth 8

85354 Freising


zur Website
E-Mail-Kontakt
Herr Prof. Dr. Björn Usadel

Forschungszentrum Jülich GmbH


Institut für Bio- und Geowissenschaften

Pflanzenwissenschaften (IBG-2)

Wilhelm-Johnen-Straße

52428 Jülich


zur Website
E-Mail-Kontakt
Herr Dr. Jörg Schondelmaier

Saaten-Union Biotec GmbH


Hovedisser Str. 94

33818 Leopoldshöhe


zur Website
E-Mail-Kontakt