wissenschaftlicher Test, mit dem die Wirkung bestimmter Stoffe (Toxine) auf Tiere untersucht wird.

Bei einem Bioassay (biological assay) werden unterschiedliche Konzentrationen einer Testsubstanz (Bsp. Bt-Toxin) mit der Nahrung verabreicht. Getestet werden in der Regel Tiere, die als empfindlich bekannt sind oder von denen eine Empfindlichkeit vermutet wird. Meist wird der Einfluss auf das Wachstum und die Gewichtszunahme der Tiere gemessen und dabei häufig die Dosis bestimmt, bei der 50 Prozent der Versuchstiere sterben (LC 50; LC = Letale Konzentration). Je nach Versuchsdesign wird nach einer bestimmten Zeit (ein bis mehrere Tage) überprüft, wie viele Tiere überlebt haben.

Bioassays werden vor allem zur Testung von neuen Pharmazeutika und zum Monitoring von Stoffen, die die Umwelt belasten könnten, eingesetzt.

Quelle: Biosicherheit.de (BMBF)


 

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden, um die Benutzerfreundlichkeit dieser Website zu verbessern. Weitere Informationen zum Datenschutz und unsere Datenschutzerklärung für diese Webseite finden Sie hier.