Peroxisomen sind kleine Zellorganellen mit einfacher Membran, die Sauerstoff verbrauchen und daher primär zur Entgiftung der Zelle dienen. Sie sind im Cytoplasma lokalisiert.

Vermutlich wurden sie für die Zellen lebenswichtig, seit es durch die Photosynthese Sauerstoff in der Atmosphäre gibt. Sie entgiften den stark reaktiven Sauerstoff, indem sie ihn mit Wasserstoff zu Wasserstoffperoxid (H2O2) verbinden. Das geschieht in einem vom Cytoplasma abgetrennten Raum, damit der zellgiftige Sauerstoff der Zelle keinen Schaden zufügen kann. Peroxisomen entstehen vermutlich aus Abschnürungen des ER.

Siehe auch: Pflanzenzelle.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden, um die Benutzerfreundlichkeit dieser Website zu verbessern. Weitere Informationen zum Datenschutz und unsere Datenschutzerklärung für diese Webseite finden Sie hier.