Ribulose-1,5-bisphosphat-carboxylase/-oxygenase


Ein Enzym der Photosynthese, kurz RuBisCO genannt.

Nur dieses Enzym ist in der Lage, das Kohlendioxid wieder in die Nahrungskette einzuschleusen. Es stellt somit den Anfang aller Nahrungsketten dar und kommt in den Organismen (höhere Pflanzen, Algen und Cyanobakterien) vor, die CO2 und Wasser zum Aufbau von Kohlenhydraten nutzen.

RuBisCO überträgt aufgenommenes CO2 auf ein Zuckermolekül (Ribulose-1,5-bisphosphat = RuBP). Dabei hilft Energie aus der Photosynthese. Am Ende mehrerer Reaktionswege steht die Produktion von Stärke, aus der Pflanzenfresser ihre Energie beziehen. Weil RuBisCO (Ribulose-1,5-bisphosphat-carboxylase/-oxygenase) diese wichtige Aufgabe erfüllt, können Pflanzenblätter bis zu 50 Prozent daraus bestehen. Damit ist es das häufigste Protein der Erde.

Quelle: pflanzenforschung.de/biosicherheit

Siehe auch: Enzym.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden, um die Benutzerfreundlichkeit dieser Website zu verbessern. Weitere Informationen zum Datenschutz und unsere Datenschutzerklärung für diese Webseite finden Sie hier.