Chromosomen

Chromosomen sind in einer bestimmten Struktur angeordnete Makromoleküle aus DNA, die wie eine schraubig angeordnete Strickleiter aussieht. Diese Struktur wird als Doppelhelix bezeichnet.

Die Chromosomen befinden sich in der eukaryotischen Zelle innerhalb eines Zellkerns (Karyom). Im Ruhezustand zeigen sie sich als lange Fäden, erst bei Teilungsvorgängen der Zelle verändert sich ihre Gestalt.

Ein Chromosom besteht (ab der S-Phase, vor einer Zellteilung oder Mitose) aus zwei Chromatiden, die identisch zueinander sind. Sie sind in der Mitte durch einen Steg, den sogenannten Centromer, verbunden. 

Nach der Teilung besteht ein Chromosom aus einem Chromatiden (in der Interphase). 

Siehe auch: Chromosomensatz, Chromatin, Allele.

407 Bewertungen

Bewertung

13775 angesehen