Die Gesamtheit der Erbanlagen aller Individuen einer Population. Unter einer Population wird hier eine Fortpflanzungsgemeinschaft verstanden, die ihr Erbgut untereinander austauscht.

In der Pflanzenzüchtung wird zwischen primärem, sekundärem und tertiärem Genpool unterschieden. Zum primären Genpool gehören jeweils eine Kulturart und weitere problemlos einkreuzbare Arten. Zum sekundären Genpool gehören zusätzlich solche Arten, die nur mit Schwierigkeiten einkreuzbar sind, und zum tertiären Genpool weitere Arten, die nur mit speziellen Verfahren wie der Embryokultur eingekreuzt werden können.

Siehe auch: Gen (Aufbau), Gentransfer, Genotyp.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden, um die Benutzerfreundlichkeit dieser Website zu verbessern. Weitere Informationen zum Datenschutz und unsere Datenschutzerklärung für diese Webseite finden Sie hier.