Dies ist die älteste Form der Pflanzenzüchtung. Hier werden Pflanzen mit verschiedenen Eigenschaften (unterschiedlichen Genotypen) gemeinsam angebaut, so dass sie sich auf natürliche Weise fortpflanzen können. Aus den entstandenen F1-Generationen werden diejenigen mit den gewünschten Eigenschaften ausgewählt und wiederum zusammen angebaut, bis sich innerhalb einer Pflanze möglichst viele dieser Eigenschaften wiederfinden (Zuchtziel). Sie sind dann größtenteils reinerbig (homozygot). Hierbei kann die Auswahl entweder anhand von positiver oder negativer Massenselektion erfolgen, d.h. die Pflanzen mit erwünschten, positiven Eigenschaften werden ausgewählt oder die Pflanzen mit unerwünschten, negativ Eigenschaften werden entfernt. 

Siehe auch: Pflanzenzüchtung (Methoden), Pflanzenzüchtung (Ziele), Pflanzenzüchtung (Geschichte), Heterozygotie/Homozygotie.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden, um die Benutzerfreundlichkeit dieser Website zu verbessern. Weitere Informationen zum Datenschutz und unsere Datenschutzerklärung für diese Webseite finden Sie hier.