Eine Sprossknolle ist ähnlich wie bei einem Rhizom ein ober- oder unterirdisches Speicherorgan und aus einer Umbildung der Sprossachse hervorgegangen.

Unterirdische Sprossknollen sind die Kartoffeln (Solanum tuberosum), oberirdische der Kohlrabi (Brassica oleracea convar. acephala var. gongylodes). Im Gegensatz dazu sind Sprossrüben aus dem untersten Teil des Sprosses, dem Hypokotyl gebildet. Beispiel hier ist der Rettich (Raphanus sativus).

Siehe auch: Sprossachse, Sprossachse (Aufbau), Sprossmetamorphosen.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden, um die Benutzerfreundlichkeit dieser Website zu verbessern. Weitere Informationen zum Datenschutz und unsere Datenschutzerklärung für diese Webseite finden Sie hier.