Sprossranken dienen den Pflanzen ebenfalls zum Verankern beim Klettern.

Die Ranken führen sogenannte Suchbewegungen aus und bei einem Berührungsreiz beginnen sie, sich um den so ertasteten Gegenstand (Pfahl, Gebäude, Pflanzennachbar) zu winden. Beispiele sind die Weinrebe (Vitis vinifera) oder der Hopfen (Humulus lupulus).

Siehe auch: Sprossachse, Sprossachse (Aufbau), Sprossmetamorphosen.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden, um die Benutzerfreundlichkeit dieser Website zu verbessern. Weitere Informationen zum Datenschutz und unsere Datenschutzerklärung für diese Webseite finden Sie hier.