vorübergehende, nicht dauerhafte Expression eines Gens.

Nachdem ein Gen in eine Wirtszelle eingeschleust worden ist, kann es sein, dass das Gen nur vorübergehend abgelesen und in ein Protein umgesetzt wird. Entsprechend bezeichnet man eine nicht stabile, nur vorübergehende Transformation einer Zelle als transiente Transformation.

Quelle: pflanzenforschung.de/biosicherheit

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden, um die Benutzerfreundlichkeit dieser Website zu verbessern. Weitere Informationen zum Datenschutz und unsere Datenschutzerklärung für diese Webseite finden Sie hier.