Schattenvermeidungssyndrom

Als Schattenvermeidungssyndrom bezeichnen Botaniker die Prozesse in einer Pflanze, die aktiviert werden, wenn andere Pflanzen ihr den Zugang zum Licht nehmen und so ihre Energieversorgung gefährden.

 

200 Bewertungen

Bewertung

6137 angesehen