Gruppe von Viren, die Insekten infizieren und töten können.

Baculoviren werden als biologisches Schädlingsbekämpfungsmittel eingesetzt. Allerdings sind sie nur in ganz bestimmten Entwicklungsstadien der Insekten einsetzbar. Wenn dieser Zeitpunkt verpasst wird, sind sie unwirksam.

Mit gentechnischen Methoden sollen die Viren so verändert werden, dass sie über einen längeren Zeitraum wirksam sind. Da es ausgesprochen problematisch ist, gentechnisch veränderte Viren freizusetzen, werden die Viren zunächst nur so verändert, dass sie keine neuen Eigenschaften haben, aber in der Natur nachgewiesen und beobachtet werden können.

Außerdem wird die DNA der Baculoviren als Klonierungsvektor eingesetzt.

Quelle: pflanzenforschung.de/biosicherheit

Siehe auch: Gentechnik, Vektor

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden, um die Benutzerfreundlichkeit dieser Website zu verbessern. Weitere Informationen zum Datenschutz und unsere Datenschutzerklärung für diese Webseite finden Sie hier.