Widerstandsfähigkeit gegen das Antibiotikum Kanamycin.

Das natürlich vorkommende bakterielle nptII-Gen codiert ein Enzym, das die Wirkung der Antibiotika Kanamycin und Neomycin blockiert.

Das nptII-Gen ist als Markergen in vielen gentechnisch veränderten Pflanzen und Mikroorganismen enthalten. Unabhängig von seiner Verwendung als Markergen ist das nptII-Gen aber auch in Mikroorganismen in der Umwelt weit verbreitet.

Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) geht daher davon aus, dass die Verwendung von nptII-Genen in transgenen Pflanzen nichts an der vorhandenen Verbreitung in der Umwelt ändert und empfiehlt daher, die Nutzung uneingeschränkt zuzulassen.

Quelle: pflanzenforschung.de/biosicherheit

Siehe auch: Resistenz, Gen (Aufbau), Antibiotikaresistenz

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden, um die Benutzerfreundlichkeit dieser Website zu verbessern. Weitere Informationen zum Datenschutz und unsere Datenschutzerklärung für diese Webseite finden Sie hier.