Unter Photoperiodismus versteht man das Phänomen, dass die Tages- und Nachtlänge, das Wachstum und Entwicklungsschritte in der Pflanze steuern.

Man unterteilt Pflanzen in Kurztag- und Langtagpflanzen sowie tagneutrale Pflanzen, je nachdem wie lange die Hell- bzw. Dunkelperiode sein muss, um Prozesse in der Pflanze auszulösen.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden, um die Benutzerfreundlichkeit dieser Website zu verbessern. Weitere Informationen zum Datenschutz und unsere Datenschutzerklärung für diese Webseite finden Sie hier.