Heterosis

Heterosis oder der Heterosis-Effekt bezeichnet besonders ausgeprägte Leistungsfähigkeit von Mischlingen (Hybriden). Von einem Heterosis-Effekt wird immer dann gesprochen, wenn die beobachtete Leistung der ersten Nachkommengeneration, der sogenannten F1-Generation höher ist als die durchschnittliche Leistung der Kreuzungseltern. Die Hybriden sind besonders vital und leistungsfähig, wenn sie mit ihren in der Regel reinerbigen Eltern (Inzuchtlinien) verglichen werden. Der Heterosis-Effekt kann somit zu deutlich höheren Erträgen führen.

Weiterlesen auf Pflanzenforschung.de unter dem Artikel "Partnerschaftstest für gezielte Hybridzüchtung" und auf Wikipedia.

436 Bewertungen

Bewertung

11270 angesehen