News zu Pflanzen und Forschung aus dem Netz

25.11.2022 09:45 Uhr

Letzter Aufruf für 1,5 Grad

Analysebericht des Wuppertal Instituts zur 27. UN-Klimakonferenz   Als Sonntagmorgen, 20. November der letzte Hammer fiel, ist die Klimakonferenz in Sharm El Sheikh mit eineinhalb Tagen Verspätung zu Ende gegangen. Im Fokus stand die Frage, ob die Lücke zwischen den Zielen des Pariser Abkommens und den tatsächlichen Maßnahmen geschlossen werden konnte und ob eine Verbesserung der internationalen Unterstützung für Entwicklungsländer im Allgemeinen und die Finanzierung der durch den Klimawandel verursachten Verluste und Schäden im Besonderen gelingt. Das Wuppertal Institut hat die Verhandlungen vor Ort verfolgt und nun die wichtigsten Verhandlungsergebnisse in einer Analyse zusammengefasst.

Quelle: Informationsdienst Wissenschaft (idw)

25.11.2022 04:03 Uhr

Deutsche Umwelthilfe verklagt Bundesregierung auf mehr Klimaschutz in der Landwirtschaft

Der für seine Klagefreude bekannte Verein Deutsche Umwelthilfe nimmt sich diesesmal die Klimaschutzmaßnahmen der Bundesregierung in der Land- und Forstwirtschaft vor.

Quelle: top agrar online

24.11.2022 15:59 Uhr

Neue Podcastfolge zu regionaler und globaler Landwirtschaft (Teil 2)

„Sollten wir unsere Landwirtschaft globaler oder regionaler denken?“

Quelle: Informationsdienst Wissenschaft (idw)

24.11.2022 14:48 Uhr

Inzucht gefährdet das Überleben von Pflanzenarten im Klimawandel

Gesellschaft für Ökologie würdigt die Forschungsarbeit des Marburger Biologen Dr. Tobias Sandner

Quelle: Informationsdienst Wissenschaft (idw)

24.11.2022 13:39 Uhr

Reallabore in der Agrarforschung: Gemeinsam mit Praxis, Wissenschaft und Politik den Wandel gestalten

Damit der nachhaltige Umbau der Landwirtschaft gelingen kann, braucht es zügig konkrete und gemeinsame Schritte auf politischer, praktischer und wissenschaftlicher Ebene. Eine brandenburgisch-hessische Initiative aus Wissenschaftseinrichtungen will zukünftig intensiver in Reallaboren und im engeren Austausch mit Politik und Praxis an Lösungen forschen, und damit genau zu dieser Vernetzung beitragen. Unter Koordination des Leibniz-Zentrums für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) fand hierzu am 21. November 2022 eine erste Veranstaltung mit Vertretern aus Politik und Verwaltung in Berlin statt. Begleitend stellte die Forschungsallianz ein Policy Paper zum Thema vor.

Quelle: Informationsdienst Wissenschaft (idw)

24.11.2022 10:51 Uhr

Ja, es geht: Nahrungs- und Energieproduktion, Biodiversitäts- und Klimaschutz gemeinsam auf vorhandener Agrarfläche

Kann zukünftige Nahrungsproduktion, nachhaltige Rohstoff- und Energieerzeugung, Biodiversitätsschutz und Wasserbewirtschaftung auf Deutschlands Agrarfläche in ausreichendem Maße gesichert werden? Ja, das geht, sagten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler beim Strategischen Forum der DAFA vom 8.-9. November 2022. Der Vorstand der Deutschen Agrarforschungsallianz (DAFA) empfiehlt deshalb die Förderung des Ausbaus von Photovoltaik in Agrarlandschaften, Anpassung des genehmigungs- und förderrechtlichen Rahmens für Landnutzungsänderungen, Preise stärker mit gesellschaftlichen Erfordernissen in Einklang zu bringen und das gemeinsame Experimentieren von Wissenschaft und Praxis voranzutreiben.

Quelle: Informationsdienst Wissenschaft (idw)

24.11.2022 10:06 Uhr

Von der Erkenntnis zur Umsetzung? Naturschutz aus Sicht von Schülerinnen und Schülern

Erhebungen unter 11- bis 13-jährigen Schülerinnen und Schülern zeigt Diskrepanz zwischen Erkenntnis und Engagement für den Naturschutz

Quelle: Informationsdienst Wissenschaft (idw)

24.11.2022 09:43 Uhr

Trissolcus japonicus: Gegenspieler der schädlichen Marmorierten Baumwanze in Freising gefunden

Forscherinnen der Versuchsstation für Obstbau Schlachters der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) entdeckten im Sommer 2022 die Samurai-Schlupfwespe (Trissolcus japonicus) auf dem Campus Weihenstephan. Diese asiatische Schlupfwespenart parasitiert vor allem Eier der Marmorierten Baumwanze (Halyomorpha halys), die auch hierzulande inzwischen massive Schäden an vielen Kulturpflanzen verursacht. Die Samurai-Schlupfwespe ist ein wichtiger Hoffnungsträger für eine mögliche biologische Bekämpfung dieses Schädlings.

Quelle: Informationsdienst Wissenschaft (idw)

24.11.2022 07:32 Uhr

Video: Verliert Deutschland den Anschluss bei grünen Innovationen?

Innovationen sind der Schlüssel, um Ernährungssicherheit, Nachhaltigkeit & Produktivität zu verbinden. Sind wir als Innovationsstandort noch gut aufgestellt? Mittwochabend diskutierten Experten.

Quelle: top agrar online

24.11.2022 05:50 Uhr

„Klima-Landwirtschaft“: Lösungsansätze für Kommunen, Unternehmen und Landwirte

Neun Kommunen, zehn Firmen und fünf Landwirte wollen das Projekt u.a. mit Humusaufbau und mehr Artenvielfalt über Heckenpflanzungen im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen umsetzen.

Quelle: top agrar online

23.11.2022 15:36 Uhr

Neue Erkenntnisse zur Umweltanpassung von Pflanzen

In der Arbeitsgruppe Physiologie und Biochemie der Pflanzen an der Universität Konstanz wurden bislang unbekannte molekulare Mechanismen entdeckt, mit denen sich Pflanzen an ihre Umwelt anpassen – Wichtiges Grundlagenwissen in Zeiten der Klimaveränderung

Quelle: Informationsdienst Wissenschaft (idw)

23.11.2022 12:54 Uhr

Effektive Abwehr gegen Schädlinge: Viele Pflanzen helfen sich selbst

Studie der Leibniz Universität Hannover widmet sich den Gemeinsamkeiten von insektenresistenten Pflanzensorten, die die Basis für neue Züchtungen liefern könnten

Quelle: Informationsdienst Wissenschaft (idw)

23.11.2022 10:32 Uhr

Vorabinfos: Biodiversitätsgipfel in Montreal

Liebe Medienvertreter:innen, vom 7. bis 19. Dezember wird beim Biodiversitätsgipfel der Vereinten Nationen in Montreal über Arten- und Naturschutz sowie Subventionen in Milliardenhöhe verhandelt. Daran hängt auch der Klimaschutz. Deshalb begleitet die Helmholtz-Klima-Initiative die UN-Biodiversitätskonferenz mit Hintergründen, aktuellen Informationen sowie einer Expert:innenvermittlung. Die entsprechende Themenseite finden Sie unter: Themenseite zur UN-Biodiversitätskonferenz

Quelle: Informationsdienst Wissenschaft (idw)

23.11.2022 08:01 Uhr

Heute Abend live: Verliert Deutschland den Anschluss bei grünen Innovationen?

Innovationen sind der Schlüssel, um Ernährungssicherheit, Nachhaltigkeit & Produktivität zu verbinden. Sind wir als Innovationsstandort noch gut aufgestellt? Verfolgen Sie am Mittwoch den Livestream.

Quelle: top agrar online

22.11.2022 09:36 Uhr

Bundesforschungsministerium offen für Deregulierung des EU-Gentechnikrechts

Das Bundesforschungsministerium unterstützt eine Neufassung des EU-Gentechnikrechts, um den Einsatz moderner Züchtungsverfahren wie beispielsweise die CRISPR/Cas-Methode zu erleichtern.

Quelle: proplanta

21.11.2022 18:57 Uhr

Pflanzenforschung in Potsdam ist international spitze

Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Molekulare Pflanzenphysiologie gehören auch 2022 wieder zu den meistzitierten Pflanzenforschern der Welt

Quelle: Informationsdienst Wissenschaft (idw)