Biosicherheit

gv-Zuckerrübe

Modellierung von Genfluß und Verwilderung bei transgenen Zuckerrüben mit Hilfe eines zellulären Automaten 

Koordinator: Prof. Dr. Wolfgang Köhler – Justus-Liebig-Universität Gießen - FB 09 - Agrarwissenschaften, Ökotrophologie und Umweltmanagement - Institut für Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung II - Biometrie und Populationsgenetik

Projektbeschreibung

Aufgabe ist die Entwicklung eines mathematischen Modells, mit dessen Hilfe verschiede Fragen beantwortet werden können, die mit einem möglichen großflächigen Anbau gentechnisch veränderter Zuckerrüben zusammenhängen.

  • Wie breiten sich Transgene in Zuckerrübenbeständen oder bei anderen Kreuzungspartnern aus? (vertikaler Gentransfer)
  • Wie schnell findet die Ausbreitung statt? (Populationsdynamik)

Das Modell soll helfen, den Genfluss bei einem großflächigen Anbau transgener Zuckerrüben, aber auch anderer Pflanzen abzuschätzen.

Vollständige Projektbeschreibung
zur Website

http://www.pflanzenforschung.de/biosicherheit/in...

Eckdaten
B

Biosicherheit

gv-Zuckerrübe

Projektlaufzeit

01.04.1998 - 30.06.2000

Förderkennzeichen

0311735

Fördersumme

Öffentlich: 76.140,00 €
Privat: 0,00 €
Gesamt: 76.140,00 €